LukasMiller - Film&Schnitt Blog Vita Showroom Aufträge Kontakt

Ich bin Lukas Miller und im Dezember 1991 in Fürth geboren.

 

Mit 15 Jahren entdeckte ich das Programm "Windows Movie Maker" und verliebte mich sofort in die Möglichkeiten, die dieses Programm bot. Daraufhin schnitt ich aus vielen Filmen und PC-Spielen meine eigenen Trailer und Videos. Dadurch stieg auch mein Interesse am Filmen an sich und so schnappte ich mir einige Male die kleine Digicam meines Vaters und begann erste eigene Videos zu drehen.

 

Schnell erlernte ich weitere Programme und hatte zunehmend Spaß an dem Hobby. Erste positive Reaktionen von Freunden und Bekannten gaben mir viel Motivation und Selbstbewusstsein weiterzumachen und so wusste ich schon 2 Jahre später, dass ich meinen Traumberuf gefunden hatte.

Auf der Suche nach anderen Filmbegeisterten, mit denen ich hätte zusammenarbeiten können, wand ich mich an das Jugendmedienzentrum Connect in Fürth, die mir leider mitteilten, dass sie kaum Realfilme produzieren. Allerdings halfen sie mir meinen ersten eigenen 30-minütigen Spielfilm "Mitarbeit: ungenügend" umzusetzen indem sie den Film komplett finanzierten, Kontakte herstellten und bei der kompletten Produktion halfen.

 

Wenig später legte sich das Connect eine eigene Kamera zu und baute ihr Angebot an Videoprojekten aus. Zu meinem Glück, denn ich konnte mir die Kamera für weitere Projekte ausleihen und lerne noch heute einige Filmbegeisterte aus der Umgebung über das Jugendmedienzentrum Connect kennen.

2011 schrieb ich mein Abitur und begann direkt danach "Design" an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm in Nürnberg zu studieren. Dort habe ich in den Fächern "Film&Animation" und "Cast" meine Fähigkeiten stark weiterentwickelt und viel an Erfahrung gesammelt.

 

Von September 2013 - März 2014 habe ich als Video-Praktikant im Praxissemester bei Stilbezirk in Nürnberg gearbeitet .

Mit meiner Arbeit "Über die Grenze" habe ich schlussendlich mein Design-Studium erfolgreich beenden können. Mehr Infos zu meiner Bachelorarbeit unter www.sportepisoden.de


Seit Oktober 2015 arbeite ich selbständig als Filmemacher.